Die Idee dahinter

Eure Kommentare sind das sprichwörtliche Salz in der Suppe. Denn wenn die studentische Jury die nominierten Lehrveranstaltungen bewertet, berücksichtigt sie dabei neben dem eingereichten Nominierungsvideo und den Angaben aus dem dazugehörigen Nominierungsformular auch die Kommentare, die ihr im März und April 2018 unter jedem Video hinterlassen könnt.

Auch wenn ihr selbst keine Lehrveranstaltung nominiert habt, könnt ihr nominierte Veranstaltungen, die euch gefallen haben, unterstützen. Ihr habt die Möglichkeit, eure persönliche Perspektive zu ergänzen und beispielsweise auf positive Aspekte hinzuweisen, die aus eurer Sicht im Video zu kurz kommen.

Qualität ist wichtiger als Quantität

Je mehr Perspektiven die Jury zu den Lehrveranstaltungen hat, desto besser kann sie positive Aspekte bewerten. Mehr Kommentare bedeuten aber nicht automatisch, dass eine Veranstaltung auch besser bewertet wird.